Úvodní strana
 
Startseite > Infozentrum > Neuheiten in unseren Produkten > Luftabsaugung aus den Beuteln

Luftabsaugung aus den Beuteln

1 Oct 2008

Firma VELTEKO mit Verpackungstechnik hat Einlage für Reduktion von Luft in den großen Beuteln bei gleichzeitiger Sicherung der Abdichtung der Beutel entwickelt. Ohne Einsatz dieser Anlage bleibt im geschlossenen Beutel immer bestimmte Menge von restlicher Luft, die man nicht mechanisch herauspressen kann. Wenn ist dann solcher Beutel horizontal gelegt, zum Beispiel auf Palette, das Verpackungsmaterial liegt nicht direkt auf dem Produkt im Beutel, sondern ist mit dem Druck der Restluft in dem Beutel hochgehoben.

 Dies führt zu zwei folgenden Problemen:

 

1.     Im Beutel verursacht die geschlossene Luft die Instabilität des Beutels bei der nachfolgenden Verlegung auf die Palette.

2.     Bei Schichtung der Beutel auf der Transportpalette wirkt das Gewicht von den oberen Beuteln auf die untere Beutel, was zur Erhöhung des Drucks im Beutel führt. Dies kann die Beschädigung der Verpackung verursachen.

 

Normal löst man dies durch das Lochen des Beutels mit einem oder mehreren Löchern. Diese Lösung kommt nicht im Frage, wenn der Kunde sich die druckdichten Beutel wünscht.

 

Leistung der auf der Verpackungsmaschine HSV 50B installierten Einlage ist 5–10 Beutel/Min abhängig von Produkt, Dose und Verpackungsmaterial.

 
hergestellt von der Agentur Omega Design